Mitteilungen



Bau- und Architektenrecht

Das Spezialgebiet von Peter Marx

 

Das so genannte Bau- und Architektenrecht befasst sich mit den rechtlichen Beziehungen und Rechtsfragen, die im Zusammenhang mit der Bebauung von Grundstücken entstehen.

Das Baurecht ist in privates und öffentliches Baurecht zu unterscheiden. Das private Baurecht beschreibt die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Bauherrn und dem ausführenden Werkunternehmer. Das örtliche Baurecht dagegen umfasst die Rechtsbeziehungen zwischen dem Bauherrn und der Bauverwaltung im Zusammenhang mit Baugenehmigung und weiteren bauordnungsrechtlichen Fragen. Dieser Rechtsbereich ist also dem öffentlichen Recht zuzuordnen. Das öffentliche Baurecht kann dann weiter in das so genannte Bauordnungs- und Bauplanungsrecht untergliedert werden.

Im Rahmen der Planung und Durchführung eines Bauvorhabens wird häufig ein Architekt beauftragt. Dieser wird als Treuhänder oder Sachverwalter des Bauherrn bezeichnet und erledigt je nach Umfang seiner Beauftragung verschiedenste Aufgabenstellungen im öffentlichen und privaten Baurecht.

Im Rahmen dieser Rechtsbeziehungen werden eine Vielzahl gesetzlicher Regelungen berührt, die darüber hinaus durch umfangreiche Rechtsprechung weiter konkretisiert und ausgeformt werden.

Im Zusammenhang den dabei entstehenden Kosten ist darauf hinzuweisen, dass Rechtsschutzversicherer in der Regel zivilrechtliche Auseinandersetzungen im Bereich des Baurechts nicht übernehmen, soweit eine baugenehmigungspflichtige Maßnahme Gegenstand der Streitigkeit ist.