Mitteilungen



Allgemeines Zivilrecht

von der Kanzlei SVM

 

Als allgemeines Zivilrecht, Privatrecht oder auch Bürgerliches Recht wird der Rechtsbereich bezeichnet, in dem es um die Rechtsbeziehungen verschiedener Rechtssubjekte geht. Maßgeblicher Rechtsbegriff ist hier der so genannte "Anspruch", nämlich das Recht, von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (§ 194 Abs. 1 BGB).

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) stellt dabei die wesentliche gesetzliche Grundlage des Privatrechts dar. In ihm sind verschiedene Vertragstypen (z. B. Kauf, Miete, Darlehen, Dienst- und Werkverträge) geregelt. Außerdem sind werden auch atypische Verträge, die nicht unter die klassischen Vertragstypen zu fassen sind, nach dem BGB rechtlich beurteilt. Aber auch das Eigentum und der Besitz an Sachen oder Grundstücken sowie das Familien- und Erbrecht sind im BGB normiert.

Obwohl inzwischen einzelne Gebiete des BGB, wie z.B. das Arbeitsrecht, Familienrecht und Erbrecht Gegenstand eigener Spezialgebiet geworden sind, verbleibt es dennoch an einer Vielzahl unterschiedlicher Vertragstypen und sonstiger Rechtsgebiete, die nicht unter die vorhandenen Spezialisierungen fallen und die dennoch sehr gute Rechtskenntnisse zur ordnungsgemäßen Sachbearbeitung und Beratung erfordern.